Aktuelles
Gebet für den Frieden
Wie kann ich mich engagieren?

Neu gewählter Patriarch Youssef

Die Heilige Synode der melkitischen Kirche hat einen neuen Patriarchen gewählt. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm als Patriarch und Großmeister des Patriarchalischen Ordens vom Heiligen Kreuz zu Jerusalem.

Wir zitieren im Folgenden aus der Meldung des deutschsprachigen Vatikan-Newsletter vom 21. Juni 2017:
„Der 71jährige Erzbischof Joseph Absi wird neuer Patriarch der melkitischen griechisch-katholischen Kirche. Die seit Montag in Ain Traz südlich von Beirut tagende Synode hat den Patriarchalvikar in der Erzdiözese Damaskus zum Nachfolger des im Mai zurückgetretenen Patriarchen Gregoire III. Laham (84) gewählt. Absi, der am 20. Juni 1946 in Damaskus geboren wurde, ist Mitglied der Missionsgesellschaft des heiligen Paulus, der er von 1999 bis 2001 als Generaloberer vorstand. 1973 wurde er zum Priester geweiht und übernahm verschiedene Lehrtätigkeiten. Papst Franziskus hatte Anfang Mai den Rücktritt des seit 2000 als Oberhaupt der mit Rom unierten melkitischen Kirche amtierenden Syrers Gregoire III. Laham angenommen.“

Rücktritt von Patriarch Gregorios III.

Papst Franziskus hat den Rücktritt von Patriarch Gregorios III. angenommen. Wir schließen uns den Dankesworten des Heiligen Vaters mit einem „Vergelt’s Gott“ an für sein Wirken für das Heilige Land, Syrien, den Libanon und den ganzen Nahen Osten für Frieden und eine christliche Präsenz aber auch für seinen Dienst als Großmeister des Patriarchalischen Ordens vom Heiligen Kreuz zu Jerusalem. Im Juni tritt die Heilige Synode der melkitischen Kirche zusammen und wird dort voraussichtlich einen Nachfolger wählen.

Wir zitieren im Folgenden die Meldung aus dem deutschsprachigen Vatikan-Newsletter vom 6. Mai 2017:
„Als Mann des Friedens und der Versöhnung im Kontext des syrischen Bürgerkrieges hat Papst Franziskus den griechisch-melkitischen Patriarchen von Antiochien gewürdigt. Er nahm den Rücktritt von Gregorius III. Laham an diesem Samstag an. Lahams wiederholte Appelle zur Beendigung des Krieges in Syrien fanden international Beachtung, auch wenn ihm nachgesagt wird, er stehe politisch Syriens Präsident Baschar al-Assad nahe. In einem Brief an den Patriarchen und seine Kirche dankt der Papst Laham dafür, dass er die Aufmerksamkeit der internationalen Gemeinschaft auf das Drama in Syrien gelenkt habe. Bis zur Wahl eines neuen Patriarchen wird der griechisch-melkitische Erzbischof von Aleppo, Jean-Clément Jeanbart, die Amtsgeschäfte führen.“

Osterbrief

Zur Bereitung auf das Osterfest betrachtet unser Prior, Großarchimandrit Prof. Dr. Michael Schneider SJ, das Gebet des Hl. Ephräm des Syrers. Seinen Osterbrief finden Sie hier.

Predigt – Einheit der Christen

Zum Abschluss der Weltgebetswoche für die Einheit der Christen 2017 hat unser Großprior, Erzbischof Joseph-Jules Zerey, bei einer Andacht vor Vertretern der christlichen Kirchen Jerusalems diese Predigt gehalten.

Reise ins Heilige Land – Besuch unserer Hilfsprojekte

Zwei Ordensmitglieder besuchten auf einer Reise ins Heilige Land unsere Hilfsprojekte in Jerusalem und Umgebung. Über die Erlebnisse und Eindrücke finden Sie hier einen Überblick.